zum Seitenanfang

MBA in Gesundheitsmanagement

Universitätslehrgang zum MBA in Health Care Management

Infoabend am Dienstag, 8. Mai 2018, 18:30 Uhr, Ärztekammer für OÖ

 

Der Gesundheitsmarkt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Gesundheitsanbieter sind gefordert innovative Antworten auf das Spannungsfeld der sich verknappenden finanziellen Möglichkeiten und der Dynamik des technologischen und demographischen Wandels zu finden. Während Ärzte sich in der Vergangenheit auf ihr spezifisches medizinisches Knowhow beschränken konnten, ist heute zum erfolgreichen Führen betriebswirtschaftliches Fach- und Methodenwissen ebenso unerlässlich, wie ein Grundverständnis der ökonomischen und finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Ziel des Lehrgangs ist es, betriebswirtschaftliches, ökonomisches und rechtliches Wissen und Kenntnisse zu vermitteln, um als Führungskraft in der Lage zu sein, Antworten auf die Herausforderungen des dynamischen Gesundheitsmarktes zu finden.

Der MBA Health Care Management ist speziell auf die Anforderungen Berufstätiger zugeschnitten. Der Aufbau ermöglicht die Absolvierung neben dem beruflichen Alltag.

- Termine sind lange im Vorhinein bekannt (1x im Monat ein Freitag und Samstag)
- Zeitaufwand planbar und überschaubar (vier Semester)
- Heterogenität der Gruppe - lernen voneinander und fachlicher Austausch untereinander
- erfahrene Vortragende aus Wissenschaft und Praxis
- Master Thesis: praxisbezogene Arbeit aus dem eigenen beruflichen Umfeld
 
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitsbereich, leitende MitarbeiterInnen aus Bund, Ländern und
Gemeinden, der Pharmaindustrie, von Gesundheitsdienstleistern (niedergelassene und angestellte ÄrztInen,
Pflege- und Verwaltungspersonal, Pflegekräfte, VerwaltungsmitarbeiterInnen, medizinisch-technisches Personal,
Psychotherapeutinnen...

Den AbsolventInnen wird der akademische Grad „Master of Business Administration“, (MBA) der Johannes Kepler Universität verliehen.

Ausführlichere Informationen wie Zulassungsvoraussetzungen, Termine, Vortragende usw. finden Sie unter "Mehr Infos".