zum Seitenanfang

Datenschutz für OrdinationsassistentInnen

Was Sie im Praxisalltag beachten müssen

Seit 25.5.2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – natürlich auch in ärztlichen Ordinationen. Als OrdinationsassistentIn sind Sie „an vorderster Front" mit den PatientInnen, deren Daten und gewünschten Auskünften aller Art beschäftigt. Vielleicht haben Sie schon manche Unsicherheit erlebt und fragen sich, ob Ihre Arbeitsabläufe aus Sicht des Datenschutzes in Ordnung sind? Im Stress des Alltags ist es oft nicht möglich, sich mit diesen Fragen genauer zu beschäftigen.

In diesem Seminar erhalten Sie das  Handwerkszeug, damit Sie in Zukunft gut gerüstet sind und wissen, welche Anforderungen die DSGVO an Sie stellt.

DienstgeberInnen müssen zudem nachweisen, dass ihre MitarbeiterInnen über die Pflichten aus dem Datenschutzgesetz informiert wurden. Diese Schulung gilt als anerkannte MitarbeiterInnen-Schulung nach der DSGVO und kommt damit nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Arbeitgeber zugute.

Zielgruppe
OrdinationsassistentInnen

Inhalte
Wichtige Begriffe aus der DSGVO kurz und verständlich erklärt
Geheimhaltungspflichten: welche gibt es und was schreiben sie konkret vor?
Korrekter Umgang mit Papierakten
Korrekter Umgang mit digitalen Daten
Datenschutzkonforme Kommunikation im digitalen Zeitalter
Auskünfte: wann sind sie zulässig und in welcher Form?
Rechte von Betroffenen und wie Sie damit umgehen müssen.

Methode
Vortrag mit praxisnahen Beispielen, gerne unter Einbeziehung Ihrer Fragen

Referentin
Dr. Belinda Jahn
Juristin mit Ausbildungsschwerpunkt und mehrjähriger Berufserfahrung im Medizinrecht, zertifizierte Datenschutzbeauftragte, Mediatorin, Datenschutzberaterin für ärztliche Ordinationen bei der izintu GmbH

Datenschutz für OrdinationsassistentInnen