zum Seitenanfang

Faszientherapie muss nicht unbedingt Fingerarbeit sein

Gerätegestützte Faszientherapie

Abseits von FDM & Co gibt es Möglichkeiten, fasziale Strukturen zu behandeln. Mittels Geräteunterstützung werden die „Arbeitsgeräte" (Hände) des Therapeuten geschont.

Zielgruppe
alle Ärztinnen und Ärzte 

Inhalte
Funktion der Faszien
Konsequenzen für die Therapie
Hands on am Gerät

Methode
Workshop mit aktiver Beteiligung

Referent
Dr. Christoph Michlmayr
Niedergelassener Facharzt für Orthopädie,
Universitätslektor am KUK Linz,
langjähriger Ausbilder für manuelle Medizin