zum Seitenanfang

Gmundner Medizinrechts-Kongress 2019

Der Gmundner Medizinrechts-Kongress hat sich als wissenschaftliches Forum im österreichischen Medizinrecht etabliert. Zum 12. Mal in Folge wird der Kongress 2019 stattfinden. Wieder eine Gelegenheit, sich bei TOP-Referenten Antworten auf aktuelle medizinrechtliche Fragen zu holen.

Programm:

Arbeitsrechtliche Probleme der Anstellung von Ärzten bei Ärzten
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch, Johannes Kepler Universität Linz

Rechtsfragen der Gründung und des Betriebs von selbständigen Ambulatorien
Univ.-Prof. Dr. Katharina Pabel, Johannes Kepler Universität Linz

Die Verantwortung des Staates für die medizinische Versorgung
o. Univ.-Prof. em. Dr. Walter Berka, Universität Salzburg

Verfassungsrechtliche Probleme des Sozialversicherungs-Organisationsgesetzes
Univ.-Prof. Dr. Ewald Wiederin, Universität Wien

Auswirkungen der DSGVO im medizinischen Bereich
Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel, Universität Salzburg

Wie jedes Jahr ist im Rahmen der Veranstaltung ein gemeinsames Abendessen vorgesehen, das am Freitagabend den Teilnehmenden die Möglichkeit gibt, sich auch außerhalb des Kongresses persönlich auszutauschen. Das Essen ist in der Kongressgebühr inkludiert, eine gesonderte Anmeldung dafür ist aber erforderlich.

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. Sylvia Hummelbrunner MBL, Ärztekammer für OÖ
Univ.-Prof. DDr. Christian Kopetzki, Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Senatspräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch, Johannes Kepler Universität, Linz
KAD Dr. Lukas Stärker, Österreichische Ärztekammer
Hon.-Prof. KAD Dr. Felix Wallner, Ärztekammer für OÖ
Hon.-Prof. KAD Dr. Johannes Zahrl, Österreichische Ärztekammer