zum Seitenanfang

16. Linzer Kongress für Allgemeinmedizin

Infektionskrankheiten

Resistenzentwicklung der Erreger steht in einem deutlichen Zusammenhang mit der Menge und Art von verwendeten Antibiotika. In Österreich werden rund 70 Prozent der Gesamtmenge an Antibiotika im niedergelassenen Bereich verschrieben. Der niedergelassene Bereich ist es also, der bei allen Maßnahmen, die auf einen sorgsamen und bewussten Einsatz von Antibiotika wann, was, wie lange – abzielen, ganz besonders adressiert werden soll.
 
9:00 Uhr Eröffnung des Kongresses und Begrüßung durch Univ.-Prof. Prim. Dr. Petra Apfalter

Expertenvortrag: Arznei und Vernuft Antiinfektiva: Die neue Version; Univ.-Prof. Dr. Ernst Singer

Borrelieninfektion:
  • Fallpräsentation aus der Ambulanz für Infektionsmedizin; Univ.-Prof. Prim. Dr. Petra Apfalter
  • Fallpräsentation aus der Praxis eines niedergelassenen Arztes; Dr. Florian Obermair
  • Expertenvortrag: Die Borrelieninfektion und ihre Auswüchse: Diagnostik als Fallstrick; Dr. Volker Fingerle
 
Atemwegsinfektion:
  • Fallpräsentation aus dem Praxisalltag; Dr. Erwin Rebhandl
  • Expertenvortrag: Infektionen der Atemwege in der Allgemeinmedizin; Univ.-Prof. Dr. Florian Thalhammer
 
Harnwegsinfektion:
  • Fallpräsentation aus dem Praxisalltag; Dr. Florian Ardelt
  • Expertenvortrag: Infektionen der Harnwege in der Allgemeinmedizin; Univ.-Prof. Dr. Florian Thalhammer

           Sie finden den Programmfolder unter "Mehr Infos"