zum Seitenanfang

KHK– akutes und chronisches Koronarsyndrom

Was ist in der Praxis wichtig?

Die koronare Herzkrankheit spannt einen Bogen vom asymptomatischen Stadium mit Feststellung durch Screening über den Myokardinfarkt bzw. die akuten Koronarsyndrome, die Koronarintervention zum chronischen Koronarsyndrom.

Zielgruppe
AllgemeinmedizinerInnen, Assistenzärztinnen und Assistenzärzte in Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmedizin, niedergelassene Fachärztinnen und Fachärzte

Inhalte
Die Grundzüge der Diagnostik, Therapie und des Managements von KHK PatientInnen werden praxisorientiert, fallbezogen und interaktiv vermittelt.
Screening, Diagnostik – wann und womit?
Prähospitale Diagnostik und Therapie der akuten Koronarsyndrome
Interventionelle Therapie – Grundzüge für
Nicht-Interventionalisten
Management chronischer Koronarsyndrome
Risikofaktormanagement
Nachsorge

Methode
Interaktiver Vortrag, Falldiskussion

Referent
Univ.-Prof. Prim. Dr. Johann Auer
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Int. Intensivmedizin, Geriatrie, Leiter der Abteilung für Innere Medizin mit Kardiologie und Intensivmedizin im Krankenhaus St. Josef Braunau, interventioneller Kardiologie an der KUK Linz.
Klinische Schwerpunkte: Klinische Kardiologie, Koronarintervention, Hypertensiologie, Herzinsuffizienz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.