zum Seitenanfang

ÖÄK Diplom Psychotherapeutische Medizin

Lehrgang Systemische Richtung

Mit dem Diplom-Lehrgang in psychotherapeutischer Medizin bietet das PSY-Team in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer für Oberösterreich einen weiteren Baustein für eine fundierte und umfassende ärztliche Ausbildung. Systemische Therapie bezieht das gesamte Umfeld des Kranken mit ein und achtet genau auf den Bedarf der Menschen im jeweiligen System.

DER NUTZEN
PSY III ist ein Angebot von Ärzt*innen für Ärzt*innen. Der Lehrgang vermittelt systemisches Denken und Handeln im ärztlichen Kontext und psychotherapeutisch ärztliche Kompetenz. Neben einem umfangreichen systemischen Fachwissen haben Sie während der Ausbildung auch ausgiebig Zeit zur Reflexion Ihrer täglichen Arbeit und zur Selbsterfahrung. Der Lehrgang bietet Ihnen eine Plattform zur Begegnung, Austausch und Vernetzung mit Kolleg*innen. Sie erweitern Ihre Behandlungskompetenz, und können nach Abschluss des Lehrgangs im Rahmen Ihrer ärztlichen Tätigkeit psychotherapeutisch arbeiten.

ZIELGRUPPE
ausschließlich Ärzt*innen 

Teilnahmevoraussetzungen:

- Diplom „Psychosoziale Medizin" und „Psychosomatische Medizin" (PSY I u. II)

- Ausbildungsärzt*innen f. Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie können am Lehrgang auch OHNE PSY I und PSY II teilnehmen,  müssen aber bestimmte Lehrinhalte aus diesen  Diplomen nachweisen.

- Positive Beurteilung im Auswahlgespräch

AUSWAHLGESPRÄCHE
Das Auswahlgespräch dient der eingehenden Reflexion der Motivation und Überprüfung der persönlichen Eignung für die Teilnehmenden am Lehrgang. Das Auswahlgespräch ist verpflichtend für alle Interessent*innen. Termin für das Auswahlgespräch wird rechtzeitig bekanntgegeben.

DAUER DES LEHRGANGES
Die Ausbildung beginnt Mitte November 2019 und dauert bis 2023. Das Startwochenende ist bereits fixiert:
7.-9. November 2019 - Beginn Donnerstag um 17:00 bis Samstag 18:00 Uhr

INHALTE
PSYIII nach den Richtlinien der ÖÄK-Psy-Diplome „Psychotherapeutische Medizin" 

Die Vermittlung der Theorie findet in 10 Seminaren á 3 Tage (Donnerstag ab 17:00 bis Samstag 18:00 Uhr) statt. 

Supervision wird durchschnittlich ca. an 4 Supervisionswochenenden, an 4 Abenden und in Einzelsitzungen pro Jahr angeboten. 

Im ersten Jahr ist eine 9-tägige Selbsterfahrung (Famlienrekonstruktion) und im 3. Jahr ein 4,5-tägiges Seminar (Ich in meinen Systemen) vorgesehen. 

Zusatzfächer: Tiefenpsychologie, Konzentrative Bewegungstherapie I und II 

Ergänzungsfächer: Psychodrama und Verhaltenstherapie

Nach Erfüllung der Voraussetzungen für die Durchführung der Psychotherapeutischen Medizin unter Supervision wird der Praktikantenstatus von der Lehrgangsleitung der Kandidatin/dem Kandidaten zuerkannt.

EVALUATION UND ABSCHLUSS
Schriftliches und mündliches Abschlusskolloquium mit Darstellung eigenständiger psychotherapeutischer Arbeit. 

Assoziationsketten von Teilnehmer*innen:
- Eine großartige Ergänzung
- Jonglieren mit Unterschieden und Perspektiven
- Ein Missing-Link in der Ausbildung
- Eine Horizonterweiterung, mit mehr Freude im Beruf
- Auch die andere Seite sehen
- Fülle an Fragen stellen
- Das Zweifeln nützen

DAS DIPLOM
Voraussetzung für das Diplom ist die vollständige Teilnahme an allen Seminaren, die Absolvierung der im Ausbildungsplan vorgesehenen Bausteine (Einzelselbsterfahrung, 600 Therapieprotokolle), sowie die Abgabe der Diplomarbeit.Fehlzeiten von mehr als 10 % müssen nachgeholt werden. 

Nach Absolvierung aller Lehrgangsbausteine und positiver Beurteilung der Abschlussarbeit erhalten Sie das ÖÄK-Diplom „Psychotherapeutische Medizin". Das Zertifikat bestätigt Ihre Zusatzqualifikation. 

ABSCHLUSSFEIER
Der Lehrgang endet mit einer Abschlussfeier nach Beendigung der Theorieinhalte.

TEILNEHMERZAHL
Max. 16 Teilnehmende
Die Platzreservierung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

IHRE INVESTITION
• Auswahlgespräch:
Einmalig € 132,00 inkl. 20 % MwSt.. Dieser Betrag ist auch im Falle einer Nichtaufnahme zu entrichten. 

• Lehrgang: 
Der Gesamtbetrag des 4-jährigen Lehrgangs (All-inklusive-Paket) beträgt € 13.302,00 und ist in 4 Teilbeträgen zu entrichten.Es wird keine MWSt. in Rechnung gestellt!

Bitte erkundigen Sie sich  bei Ihrem Dienstgeber, ob es einen Zuschuss für Sie gibt. 

Lediglich die 50 Stunden Einzelselbsterfahrung sind NICHT in den Gesamtkosten enthalten. 

Nach Aufnahme in den Lehrgang und der Einzahlung des 1. Teilbetrages sind Sie verbindlich angemeldet. 

• Hotel- und Aufenthaltskosten:
Diese sind separat mit dem Hotel zu begleichen. Ca. 3 Veranstaltungen finden außerhalb von Linz statt. Alle übrigen Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des ZÄP, Zentrum für ärztliche Psychotherapie, in Linz statt.

Lehrgangsleitung: Dr. Gabriela Gassner
Lehrgangsleitung-Stv.: Dr. Christian Guth und Dr. Edith Schratzberger-Vécsei
Weitere Referenten: Dr. Andrea Lehner und Dr. Helga Mezgolich
Gastreferenten: Univ.-Doz. Dr. Harry Merl hat bereits zugesagt

Anmeldung  mittels Anmeldebutton und bitte bei ANMERKUNGEN Ihren Ausbildungsstand und derzeitige Tätigkeit ev. berufsbezogene Aus- und Fortbildung (PSY I und II) anführen!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.