zum Seitenanfang

Operationskurs Hand

Osteosynthese mit humanbiologischem Gewebe

Dieser Operationskurs beschäftigt sich mit Operations-techniken und Einsatzmöglichkeiten allogener Knochenschrauben in der Handchirurgie. Ziel des Workshops ist es, in geschütztem Umfeld das Arbeiten mit allogenen Knochenschrauben in der Handchirurgie von erfahrenen HandchirurgInnen zu erlernen. Sämtliche Operationsschritte werden zuerst am humanen Präparat live demonstriert und können im Anschluss selbstständig am Präparat operiert werden. Um eine hohe Qualität des Workshops zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf zwölf TeilnehmerInnen begrenzt.

Zielgruppe
Orthopädinnen und Orthopäden, Unfall- & HandchirurgInnen

Inhalte
Histomorphologie unseres Knochens
DIP Arthrodese
PIP Arthrodese
IP Arthrodese
MCP I Arthrodese
Kahnbeinfraktur von volar & dorsal
Kapandji
Offenes Arbeiten: Ulnaverkürzung, STT, Metacarpalfraktur, four corner fusion

Methode
Sämtliche Operationen finden unter Anleitung erfahrener Handchirurgen an humanen Präparaten statt.

Referenten
Dr. Eva Pastl
Ärztin und Psychotherapeutin, orthopädisch-chirurgische Assistenz am Diakonissen Krankenhaus, verantwortliche Person in einer Gewebebank. Beschäftigt sich gemeinsam mit Pathologinnen und Pathologen aus Deutschland und Österreich mit der Histomorphologie und dem Einwachsverhalten von Allografts

Dr. Klaus Pastl
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Additivfacharzt für Handchirurgie, Rheumaorthopädie, Spezialist für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, Krankenhaus der Diakonissen Linz

OA Dr. Simon Sailer
Facharzt für Unfallchirurgie, Spezialist für Handchirurgie und Unfallchirurgie, A.ö. Krankenhaus Schwaz i. Tirol

 

Mit freundlicher Unterstützung von:
CENTER FOR ANATOMY AND CELL BIOLOGY MEDICAL UNIVERSITY VIENNA Division of Anantomy
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang J. Weninger und Dr. Lukas Reissig

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.