zum Seitenanfang

Psychoonkologie

Hilfreiche Methoden und praktische Anregungen für eine wirksame Begleitung von PatientInnen mit Krebserkrankungen

Eine Krebserkrankung wirft eine Reihe an tiefgreifenden Belastungen auf. Starkes emotionales Erleben und die Suche nach Bewältigungsstrategien werden zu Kernelementen. Massive plötzliche Erschütterung, Gefühle der existenziellen Bedrohung, Hoffnungslosigkeit, Sinnlosigkeit, Suche nach Schmerzbewältigung, das Verlieren von Unabhängigkeit, der Verlust an Würde, die Veränderung des Körpers, Isolation oder Verlassenheit sind einige der Faktoren, die bei einer onkologischen Erkrankung auftreten können. Dies erfordert im professionellen Behandlungsumfeld höchste Kompetenz in der Unterstützung in diesem dramatischen, wechselnden, starken Erleben.

INHALTE
Unterstützung im Entwickeln von Bewältigungsstrategien in den verschiedenen Phasen der Krebserkrankung:
• Schock, Angst, Verzweiflung
• Stabilisierung, Stärkung, Lebenskraft, Normalität
• Selbstwirksamkeit, Selbstwert, Ressourcen
• Achtung, Würde, Achtsamkeit
• Spiritualität, Suche und Sinn
• Umgang im sozialen Umfeld

Ein weiterer Aspekt im onkologischen Behandlungsfeld wird verdeutlicht:
• Psychische Gesundheit im helfenden Beruf
• Abgrenzung bei extremen Erlebnissen
• Risiko- und Schutzfaktoren, Prävention

METHODE
Theoretische Grundlagen, Intervision, Checklisten für konkrete Schritte und eine Auswahl an hilfreichen, bedeutsamen Kernelementen in der Begleitung von PatientInnen mit Krebserkrankungen

REFERENTIN
Mag. Michaela Jurda-Nosko, MSc
Personzentrierte Psychotherapeutin, ÖVS eingetragene Supervisorin, Schwerpunkte: Adipositas (Medikcal, Zentrum für ambulante Adipositas Therapie des Elisabethinen Gesundheitsmanagements), Psychotraumatologie, Posttraumatische Belastungsstörungen, EMDR, Psychoonkologie, Praxis in Linz

Psychoonkologie
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.