zum Seitenanfang

Verbandstoffe verordnen leichtgemacht. Die Tücken der Verbandstoffverordnung: Tipps und Tricks für die Praxis

Effiziente Nutzung des Öko-Tools Wundversorgung in der Ärztesoftware

Eine professionelle Wundbehandlung verlangt die Abstimmung der Verbandsstoffe auf die jeweilige Wundsituation.  Warum „findet" die Arztsoftware den gewünschten Verbandstoff nicht? Wird der gewünschte Verbandstoff von der OÖGKK erstattet? Und ist eine Bewilligung dafür einzuholen? Was ist die „Ökonomieliste" und wofür ist sie nützlich? Die Verordnung von Verbandsstoffen über die Arztsoftware hat so ihre Tücken. Das in die gängigsten Arztsoftwares implementierte Öko-Tool Wundversorgung der OÖGKK soll u. a. Klarheit über die oben gestellten Fragen bringen und eine ökonomische Entscheidung ermöglichen.

Wie man das Tool effizient nutzt wird von einem Allgemeinmediziner anhand praktischer Beispiele im PCPO demonstriert. Vertreterinnen der OÖGKK/Wundmanagement beleuchten die Hintergründe zum Öko-Tool Wundversorgung.

Im Anschluss gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich das Öko-Tool Wundversorgung in weiteren Arztsoftwares anzuschauen bzw. präsentieren zu lassen. Die Firmenvertreter von Innomed, MedXpert, MedStar und CEO-MED sowie das Team Wundmanagement der OÖGKK stehen für Fragen zur Verfügung.

Zielgruppe
alle niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, OrdinationsassistentInnen 

Inhalte
Effiziente Nutzung des Öko-Tools Wundversorgung
Präsentation des implementierten Öko-Tools in Programmen der CompuGroup (Innomed, PCPO, MedXpert), Wienzl Informations Systeme (MedStar)

Methode
Vortrag, World Café

Im World Café stehen Rede und Antwort:
t.b.a., CGM Compu Group für Innomed, PCPO, MedXpert
Dipl.Ing. Dr. Franz Wienzl, WIS, für MedStar

Referenten
Dr. Peter Nöhammer
Allgemeinmediziner in Natternbach

Ute Atzmanninger
DGKP und Wundmanagerin, OÖ Gebietskrankenkasse

Mag. Ingrid Kern-Homolka
Sozialwirtin von der OÖ Gebietskrankenkasse/Behandlungsökonomie

"Auf Initiative des Arzneidialoges"